Fragen Sie den Meister!

"Ich freue mich sehr, an dieser Stelle meine Erfahrung und mein Wissen an Sie weitergeben zu können."


Sie haben eine Pflanzenfrage?
Ihr Gärtnermeister Meyer hilft Ihnen weiter!

Stellen Sie mir hier einfach alle Fragen zu Garten, Pflanzen & anderen grünen Themen
und ich freue mich Ihnen mit meinem Gärtner-Fachwissen weiterzuhelfen.

Hinweis: Unser Meister muss auch arbeiten! Leider können pro Tag nur eine begrenzte Anzahl von Fragen gestellt werden. Heute können noch 30 Fragen gestellt werden.




Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
Newsletter abonnieren









captcha



Antworten finden

Bitte geben Sie hier einen Suchbegriff ein, zu dem Sie passende Meisterfragen finden möchten.


Datum eingrenzen




Fragennummer eingrenzen






20. Mai 2018

Frage Nr. 25554: roter Boskopp Doppel U

Bitte wie breit und wie hoch wird der rote Boskop im Doppel U wenn er ausgewachsen ist und wie stark werden die 4 Stämme?
Ich fürchte da wird er mir zu groß und eswegen möchte ich fragen, ob er nicht auch als einfaches U, alo mit 2 Stämmchen zu haben ist.

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25553: 5 verschiedene Hochstammobstbäume

Schönen guten Abend Herr Meyer,
da bei uns in Flachau der Winter früh kommt, möchten wir gerne jetzt noch 5 kaputte Bäume austauschen und zwar:
1. 1x Hochstamm: Regina Kirsche
2. 1x Hochstamm: gelbe Knorpelkirsche
3. 1x Hochstamm: Maunzner Apfel
4. 1x Hochstamm: Konferenz Birne
5. 1x Hochstamm: Gellerts Butterbirne - ist das möglich und haben Sie Diese?
Mit freundlichen Grüßen Brigitte Schlierenzauer

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25552: Rhododendron Hachmanns Charmant

Sehr geehrter Herr Meyer,
Ich möchte gern obigen Rhododendron bei Ihnen kaufen.In meinem Warenkorb werden 2 "Arten" angegeben,Hachmanns Charmant INCARO 30-40cm im 7,5 l Container für 49,99€ und Hachmanns Charmant mit Ballen 50-60cm für 50,99€.Ich würde schon zu dem größeren tendieren, was bedeutet aber das Wort "Incaro"? Ist das eine andere Qualität?
Vielen Dank für Ihre Bemühungen
Mit freundlichen Grüßen
Marion Stracke

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25551: Welchen Obstbaum kann ich für meinen Vorgarten nehmen?

Sehr geehrter Herr Meyer,

leider ist unser Pampasgras im Vorgarten wohl nahezu eingegangen. Ich suche deshalb Ersatz.

Ich suche etwas obstiges. Es sollte winterhart und gegen Ungeziefer und Krankheiten möglichst resistent sein. Natürlich sollte das Obst auch schmecken. Ich suche quasi eine "Wollmilchsau" :-)

Zum Standort: Halbschattig, d.h. die Sonne ist ab 11 Uhr etwa nicht mehr vorhanden; Nähe Hamburg; Größe des Platzes: Etwa 1 m Durchmesser. Höhe: bis 2m

Ich bin gespannt auf Ihre Ideen. Ganz lieben Dank dafür.

Viele Grüße
Swen Guggenberger

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25550: Kletterrosen

Guten Tag,
ich suche edel Kletterrosen die lange blühen.
Wo die einzelnen Blüten nicht nach einem Tag wieder verblüht sind, so wie bei meiner Kletterrose ( siehe Foto).
Gibt es solche Rosen?
Mit freundlichen Grüßen Susanne Schmeling

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25549: Hortensie Dark Angel

Ich finde keine Angabe, wie winterhart diese Hortensie ist

Antwort: Diese Hortensie ist nicht anfälliger für Frost als die meisten anderen auch. Es gibt da also nichts besonderes zu beachten.

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25548: Astrantia major Star of Billion

Guten Tag,
meine vor ein paar Wochen gepflanzten Astrantien wachsen nur langsam; in letzter Zeit machen sie tagsüber schlapp; es gibt auch schon 2 oder 3 gelbe Blätter. Ich habe sie im Topf in normalem Substrat. Sie haben erst ab ca. 15.00 Uhr für ca. 2 - 3 Stunden Sonne.
Was mache ich falsch? Zu großer Topf? Zu feuchte Erde? Falsches Substrat?
Muss ich damit rechnen, dass die Pflanzen eingehen oder sind sie irgendwie zu retten?
Danke im Voraus!
S. Schöpf

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25547: Blume oder Unkraut?

Hallo Meister, ich habe folgende Gewächse in einem Beet in welchem im Frühjahr Blumen und dann Erdbeeren wachsen. Ist das auf dem Bild zu sehende nun der Rest einer Blume, ein Unkraut oder ganz was anderes??

BlumeoderUnkraut
BlumeoderUnkraut
BlumeoderUnkraut
BlumeoderUnkraut
    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25546: Klettertrompete Indian Summer

Hallo, habe ich die Möglichkeit, die Klettertrompete kleiner zu halten, als sie ursprünglich wachsen würde?

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25545: Frage zu Prunus cistena und Beschnitt

Hallo!

Ich habe eine schöne Prunus cistena von Ihnen erhalten, die leider aufgrund der späten Bestellung natürlich nicht mehr geblüht hat.

Nun war es bei der Pflanze so, dass es zwei drei aneinander reibende Äste gab und auch viele Äste, die nach innen gewachsen sind und im nächsten jahr womöglich auch wieder Reibestellen hervorgerufen hätten. Ich habe diese jetzt noch gekappt, also Mitte Mai. Ich habe diese immer über einem schlafenden Auge mit Ausrichtung nach außen schräg und sauber abgeschnitten. Da ich kein Steinobst-Profi bin, hoffe ich, dass das jetzt noch machbar und vor allem richtig war. Außerdem hat sie im oberen Bereich eine durchaus stärkere Belaubung als im unteren Bereich, bei dem sich vereinzelt immer mal wieder ein paar Blätter finden. Allerdings sind es keine Wassertriebe. Da ich später gerne mal einen im unteren Bereich ausladenden, bzw. halbwegs runden Strauch aus Sichtschutz-Gründen heranziehen möchte, frage ich mich, wie und wann ich bei der Blutpflaume am besten schneiden sollte. Können Sie mir da einen Tipp geben? Im übrigen: die Farbe der Blätter ist wunderschön kräftig rot. Es bilden sich allerdings kleine Triebe mit grünem Ansatz, aber nur wenige, kann das von der lichtarmen Transport-Phase herrühren?

Jedenfalls fühlt sie sich an ihrem neuen Platz sehr wohl und hat schon gleich neue rote Blatttriebe an den Zweigspitzen gebildet.

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25544: Thuje

Hallo,
Haben Sie eine Idee was wir mit dieser kaputten Thuje machen können. Der Vorbesitzer dieses Grundstücks meinte, er hat sie zu stark zurück gestutzt. Bisher hatten wir nur die Idee, eine rankende Pflanze daran hochwachsen zu lassen. Glücklich bin ich damit leider nicht... danke, Lg

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25543: Ligusterhecke

Hallo!
Wir haben über diese Website wurzelnackte Liguster Pflanzen bestellt. Vor dem Einpflanzen wurden sie in ein Wasserbad gelegt und es wurden beim Einpflanzen einige hornspäne zugefügt. Auch werden sie regelmäßig gewässert. Uns ist direkt aufgefallen, dass die Pflanzen alle ohne Blätter waren. Ist das normal? Wann kann man mit Blättern rechnen und woran sehe ich, ob sie Pflanzen angewachsen sind?

LG

Antwort: Ja das ist normal. Sie werden in der Regel in den nächsten zwei bis drei Wochen wieder schön austreiben. Wichtig ist das sie die Freiland Liguster direkt nach dem pflanzen auf ca 20cm zurück schneiden. Das ist wirklich entscheidend.

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25542: Schopf Lavendel krank

Hallo Herr Meyer, unser Lavendel wird gelb und viele Zweige sind schon abgestorben. Der Standort ist sonnig. Hat sich letztes Jahr auch noch gut gehalten. Dieses Jahr leider immer gelber und kahler geworden. Wie könnte man dem gegen wirken? Vielen Dank für eine Antwort.

SchopfLavendelkrank
SchopfLavendelkrank

Antwort: Das sieht wirklich nicht gut aus. Hat er vielleicht Streusalz abbekommen oder wird er als Hundeklo missbraucht? Vielleicht hilft hier ein radikaler Rückschnitt und etwas organischer Dünger.


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Markus Reinhold am 20.05.2018:
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Also Streusalz gab es nicht, ebenso wird es nicht als hundeklo benutzt, da Terrassenumrandung auf hinterem Grundstück ohne Fußgänger Etc. Es gibt streunende Katzen, aber die hab ich bisher noch nicht in der Nähe meiner Terrasse gesehen. Die Pflanzen wurden letztes Jahr gepflanzt. Wurden seitdem auch noch nicht geschnitten. Kann man das zu dieser Zeit noch tun? Ich erwäge einen Rückschritt um 2/3 als letzte Hoffnung, aber ob sie dann nochmal austreibt? Was schlagen Sie vor? Erst düngen probieren ohne schneiden, oder erst schneiden dann düngen?

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25541: Diverse Fragen

Hallo Herr Meyer,
was heißt "verschulter Strauch" (bei Gojibeeren)?
welchen Walnuss-Baum soll ich kaufen, wenn ich max. in 2-4 Jahren Nüsse ernten will?
Danke, LG Diane Prantner

Antwort: Das bedeutet das die Pflanze dann schon mehrfach verpflanzt wurde. Dies sichert ein gutes anwachsen bei ihnen im Garten und ist ein Qualitätsmerkmal. Dann sollten sie sich zuerst für eine Sorte entscheiden und dann sehen, das sie schon einen möglichst großen Baum bekommen. Ansonsten kann es wirklich noch Jaaaahre dauern bis man die ersten Nüsse in den Händen hält.

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25540: Säueleneibe

Ich habe im Herbst eine Säuleneibe von Ihnen bekommen. Leider hat sie, trotz guter Pflege den Winter nicht überlebt. Ich hatte sie im größeren Topf gepflanzt, den Topf etwas eingepackt und an der geschützten Süd- Hauswand überwintert sowie an milden Tagen gegossen. Wir hatten wenig tiefe Temperaturen. Die Hamamelis daneben hat im Februar geblüht.
Wie erklären Sie sich das?
Was bieten Sie mir an?

Mit freundlichen Grüßen

Petra Danner

Antwort: Die Südwand ist natürlich nicht ganz optimal wenn die Erde im Kübel komplett gefroren ist. Dann verbraucht sie in der Sonne natürlich etwas Wasser und da Pflanzen keine Eiswürfel lutschen können ;-) vertrocknet sie dann schnell- Wenn sie mir ein Bild der Pflanze in einer neuen Meisterfrage zukommen lassen, kann ich vielleicht noch mehr dazu sagen. Für eine Reklamation müssten sie sich aber an den Service wenden.

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25539: Pflanzenbestimmung

Hallo, können sie mir sagen, um welche Pflanze es sich auf dem bild handelt?
MFG, Cori

Pflanzenbestimmung

Antwort: Tut mir leid, komme ich nicht drauf.

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25538: Pflanzbestimmung

Hallo

kennt jemand diese Pflanze?

Vielen Dank

Pflanzbestimmung

Antwort: Hiiilfe ich werde alt. Mir fällt der Name nicht ein. Ich habe die Blüten dieser Pflanze sogar vor Augen, aer ich komme nicht auf den Namen. Ärgerlich.

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25537: Pflanzbestimmung

Hallo

Kennt jemand diesen Bodendecker? hatte nach dem Winter aufstehende braune Stiele.

Danke und frohe Pfingensten

Pflanzbestimmung

Antwort: Das sieht mir eher nach einem Sonnenhut aus.

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25536: Rücksendung

Hallo, wie kann ich Pflanzen retour schicken?

Viele Grüße

Antwort: Einfach an uns zurück schicken würde ich sagen. Ich kenne mich da aber auch nicht so gut aus. Nicht mein Fachgebiet ;-) Im Zweifel dem Service kurz eine Email schreiben. Hier die Emailadresse: Service@pflanzmich.de

    

20. Mai 2018

Frage Nr. 25535: Prunus padus Schloss Tiefurt

Guten Tag ,
bildet der Prunus padus Schloss Tiefurt wirklich keine Ausläufer ?
MFG Falk

Antwort: Nein, da haben sie keine Probleme zu erwarten.

    

19. Mai 2018

Frage Nr. 25534: amanogawa

Möchte bei mir eine Säulenkirsche amanogawa pflanzen. Auf meiner Wiese davor sind aber viele Ameisen. Ist die Pflanze dadurch gefährdet und sollte ich vielleicht prophylaktisch Leimringe anbringen?

Antwort: Nein, Ameisen sind kein Problem. Ein Leimring ist erst zum empfehlen wenn die Kirsche unter einem starkem Blattlausbefall leidet.

    

19. Mai 2018

Frage Nr. 25533: Eine "Amersfoort"

Guten Tag, meine Eibe "Amersfoort" ist ca. 4 Jahre alt. Seit dem vergangenen Herbst begann sie allmählich gelb zu werden. Inzwischen ist sie es vollständig. Ich habe gehofft, dass sie im Frühjahr wieder grün wird. Leider nicht. Welchen Rat haben Sie? Vielen Dank und freundliche Grüße - Edeltraud Engelke

Antwort: Ohne Bild der Pflanze kann ich leider nichts dazu sagen. Bitte fügen sie einer neuen Meisterfrage doch ein Bild der Pflanze bei. Danke

    

19. Mai 2018

Frage Nr. 25532: Mammutbäume und Ginkos in Finnland

Hallo Herr Meyer,

ich bin heute 24 Jahre alt geworden und spiele mit dem Gedanken mir aus Jux und aus Jubiläumsgründen ein paar Bäume zuzulegen und habe ein paar Fragen dazu. Ich würde mich freuen, wenn Sie die Zeit finden mir weiter zu helfen.
1. Mammutbäume sind cool, leider sind manche cooler als andere. Ich habe Ihr Angebot (https://www.pflanzmich.de/produkt/107628/trio-baeume-der-jahrtausende.html) gesehen und frage mich, ob es möglich wäre die Zusammensetzung umzugestalten und den Urweltmammutbaum durch einen Küstenmammutbaum zu ersetzen.
Bevor ich allerdings anfange groß Bäume zu kaufen, sollte ich fragen, ob ich überhaupt in der Lage bin mit solchen Bäumen klar zu kommen. Also deswegen:
2. Ich bin Student ohne wirklichen Garten und ohne wirklich Geld. Wie viel muss man denn im allgemeinen für die Baumpflege investieren? Ist es möglich die Bäume die erste Zeit nur in einem kleinen Topf aufzuziehen? Später (vielleicht nach einem oder zwei Jahren) könnte ich die Bäume in einen Garten pflanzen, aber
3. dieser Garten ist in Finnland. Das bedeutet Temperaturen von -35 °C im Winter und + 30 °C im Sommer, dazu eine recht hohe Luftfeuchtigkeit (Das Grundstück liegt am Meer). Damit das ganze auch richtig Spaß macht spielt soweit im Norden sogar die Sonne verrückt. Im Sommer kann man mit einem nahezu 24 h langen Tag rechnen, im tiefsten Winter mit ebenso langen Nächten. Haben diese Bäume überhaupt eine Chance b... lesen Sie hier weiter!

Antwort: Ich denke das der einzige Mammutbaum der für sie in Frage kommt, der Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides) ist. Alle anderen würden dem Winter nicht standhalten können. Ansonsten sollte es da keine Probleme geben. Eine Haltung im Kübel ist die ersten Jahre kein Problem, hohe Kosten sind da keine zu erwarten. Viel Glück und alles Gute zum Geburtstag ;-)

    

19. Mai 2018

Frage Nr. 25531: Läuse

Hallo, unser Familienkirschbaum sieht sehr leidlich aus. Was könen wir hier unternehmen, spritzen ist fast nicht möglich, da alle Blattspitzen betroffen sind und wir die Kirschen ja auch noch essen wollen. Danke

Luse

Antwort: Ich entferne in solchen fällen die befallenen Triebspitzen einfach. Das klappt sehr gut. Ansonsten noch einen Leimring um den Stamm legen. Das hält dann schon mal die Ameisen ab. Dieser verteidigen die Blattläuse gegen etwaige Fressfeinde.

    

19. Mai 2018

Frage Nr. 25530: Kletterrose Dortmund

Hallo!
Kann ich die Rose noch im Mai Pflanzen, also wenn ich sie jetzt bestelle? Sie ist ja nicht im Container.
Danke für eine Antwort und viele Grüsse
A.Weber

Antwort: Ich würde das jetzt mit der Freilandware nicht mehr machen. Sie wird auch in den nächsten Tagen nicht mehr lieferbar sein. Warten sie da besser bis zum Herbst.

    

19. Mai 2018

Frage Nr. 25529: Auskunft fürs Pflanzen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe bei Ihnen neulich Jungbäume Bestellt:
Zirbelkiefer und Wildkirsche

Hat die Zirbelkiefer auf ca. 800 Meter Meereshöhe eine Chance zum anwachsen?

Welche Bodenbeschaffenheit(Staunässe, Feucht) bevorzugen die beiden Jungbäume?

Welchen Standort bezüglich auf Sonne/Schatten bevorzugen die Jungbäume?

Ich bedanke mich im voraus bei Ihnen für eine Antwort

Mit freundlichen Grüßen

Antwort: Die Kiefer mag es sonnig, feucht aber nicht nass und Staunässe mag sie überhaupt nicht. Die Kirsche ist recht anspruchslos und wächst auch im Halbschatten auf trockenen oder feuchten Standorten ohne Staunässe-

    

19. Mai 2018

Frage Nr. 25528: Schädlinge an meinem Liguster

Guten Tag,
meine Ligusterhecke leider an einem Schädling. Es sind eine Art hellgrüne Läuse, die sich an den Blattunterseiten einnisten und die Blätter welken und zusammenrollen lassen.
Ich habe Ihnen 1 Bild mitgeschickt.
Was ist das für ein Schädling und was kann ich dagegen tun?
Danke,
Herr Stephan

SchdlingeanmeinemLiguster

Antwort: Das sind Blattläuse. Einfach die Hecke schneiden. Dann sind die Läuse auch gleich weg. ;-) Gift brauchen sie hier nicht. Ansonsten die Hecke immer mal mit dem Gartenschlauch richtig abspritzen, das mögen die Läuse überhaupt nicht. Die ersten Fressfeinde der Läuse werden sicher auch bald zur Stelle sein. Die Natur kann das in der Regel sehr gut selbst im Griff halten. Sterben werden die Pflanzen daran auf jeden Fall nicht.


2 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

Gewöhnliche Spinnmilbe am 19.05.2018:
Für mich wäre das die Gewöhnliche Spinnmilbe! Die ziehen Spinnweben über die Pflanzen, Knospen/Triebe (deswegen der Name), und leben für die Pflanze erschöpfend von deren Lebenssaft. Blattläuse (grün, schwarz, etc.) sehen doch anders aus, und richten nicht diesen Verwebungs-Schaden an? Ich habe die Spinnmilben am Lorbeer auch gehabt, und an einer Schlehe (Netzbildung). Läuse wiederum an einer Kastanie, Holunder und einem Gemeinen Hopfen (ohne Fäden). Abspritzen mit Wasser kann man aber versuchen, habe ich auch gemacht, hatte nämlich kein Neemöl... Gegen Blattläuse hilft ein Tropfen Spülmittel in viel Wasser, da werden die Blätter ungenießbar, Pflanze einen Tag danach wieder gründlich mit Wasser abduschen. Schädlinge sollten nie überhand nehmen, und das hängt auch von der Robustheit einer Pflanze ab (Wildart, Standort, Pflege). Das sind aber keine Blattläuse, das sind Spinnmilben. Die kann man nur mit dauerhaft hoher Feuchte (Tüten-Kokon für einen Tag, aufpassen auf Schimmel!), viel Wasserduschen, etwas kürzen, oder halt Neemöl bekämpfen. Die Fragen hatte ich auch zigmal gestellt.... Meinen Lorbeer hat es bei der Milbe erwischt (damals wusste ich kein Mittel), der hatte dann die gleichen stillstehenden Blattkrüppel. Die Schlehe hat überlebt. Bei Nadelgehölzen sind die Spinnweben meist kaum vorhanden, da trocknen nur die Nadeln weg und die Bäume verkahlen. Auch das hatten wiederum meine Eltern. Besser nochmal nachschauen.... Vielleicht irre ich mich, für mich wäre das aber eindeutig....Nur im Mai schlüpfen die Dinger nämlich.
Spinnmilbe am 19.05.2018:
Das ist die Spinnmilbe. Typischer Maischädling. Die Tierchen saugen den Pflanzensaft an, bis das Wachstum der Pflanze stockt und kümmert, die Blätter einschrumpeln und verkrüppeln. Pflanze kann dadurch eingehen. Muss man Neemöl nehmen (Gift des asiatischen Neembaumes). Ich hatte die selbst ein paar mal. Ihr eigentlicher Wirt sind prunus-Gewächse (Schlehen), befällt aber auch vieles andere wie Lebensbäume, Rosen, Lorbeer, im Haus Gummibäume, etc...Kommt mit dem Wind von überall.

    

19. Mai 2018

Frage Nr. 25527: Weißbunte Kriechspindel Emerald Gaiety

Ich habe Probleme mit der Krankheit, die Buchsbäume befällt. Ich habe leider zu spät reagiert und muss vermutlich sämtliche Beeteinfassungen, aber auch Solitärkugeln ersetzen. Wenn ich nun die oben genannte Spindel hinzupflanze....bin ich da sicher, dass sie dagegen resistent ist? Ist vielleicht eine blöde Frage, aber ich habe mich noch nicht eingehend damit befasst.
MfG
Sylvia Laing

Antwort: Ja das können sie machen. Diese KRankheiten und Schädlinge sind spezialisiert auf den Buxus und nur auf den Buxus.

    

19. Mai 2018

Frage Nr. 25526: Ginkgo biloba

Habe meinen Ginkgo biloba bekommen. Alles was im Ansatz grün war, ist schon vertrocknet gewesen. Was ist passiert? Hab sie eingetopft, Erholt die Pflanze sich wieder?

Antwort: Ohne Bild kann ich das natürlich nicht sagen. Wenn die Pflanze es nicht schafft erhalten sie natürlich Ersatz von uns.

    

19. Mai 2018

Frage Nr. 25525: Transport im Karton

überstehen hängende Geranien einen viertägigen Transport im Karton?

Antwort: Ja das ist überhaupt kein Problem.

    

Jetzt auch für unterwegs.
Laden Sie sich die Meister-App herunter.


Meist diskutierte Fragen:

19.05.2018
Frage Nr. 25528:

18.05.2018
Frage Nr. 25503:
25503

18.05.2018
Frage Nr. 25522:
Meisterfrage-Kommentar

18.05.2018
Frage Nr. 25513:
25513

18.05.2018
Frage Nr. 25520: