Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Standort

schattig
halbschattig
sonnig

Blütenfarbe

Blühzeit


Zuwachs cm


Wuchshöhe cm


Blüte

136 Bewertungen

4.7 / 5

Azaleen


28 Produkte in Azaleen mit Ihrer Filterauswahl [Filter zurücksetzen]:

Sortieren nach 24h keyboard_arrow_right

  • Standard
  • 24h
  • Beliebtheit
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
  • Name (deutsch)
  • Name (botanisch)


28 Produkte in Azaleen mit Ihrer Filterauswahl [Filter zurücksetzen]:

Azaleen

- Gattung: Rhododendron
- Herkunft: China und Japan
- laubabwerfende, kleinblättrige Sträucher mit filigranen Blüten
- bedingt winterhart
- absonniger bis halbschattiger Standort
- Blütezeit Zimmerazaleen: September bis April
- Blütezeit Gartenazaleen: Mai bis Juni

Die japanischen Kleinsträucher mit dem beeindruckenden Blütenflor aus der Gattung der Rhododendren haben wenige Ansprüche an ihren Standort. Die pralle Sonne und Zugluft mögen Sie nicht, dafür aber etwas Luftfeuchtigkeit und einen kühlen Standort. Unterschieden werden muss zudem zwischen Zimmerazaleen und Gartenazaleen.

Azaleen Pflanzung
Die Zimmerazaleen (Rhododendron simsii) können in den warmen Monaten übrigens sehr gut draussen im Garten oder auf dem Balkon/Terasse verbringen. Ab den Herbstmonaten, wenn die Blütezeit langsam beginnt, sollten die Zimmer-Azaleen wieder hineingeholt werden. Dann bevorzugen sie einen kühleren Standort (zwischen 15-20 Grad) - je kühler desto länger halten sich übrigens die Blüten. Optimale Lichtverhältnisse bieten ein Ost- oder Westfenster. Achten Sie darauf die Azalee nicht in Heizungs- oder Zugluft zu stellen und sorgen Sie für etwas Luftfeuchtigkeit, z.B. durch regelmässiges Sprühgiessen oder einen Luftbefeuchter.

Japanische Azaleen (Rhododendron obtusum) dagegen sehen optisch der Zimmervariation zwar ähnlich, sie sind aber winterhart und halbimmergrün/wintergrün und eignen sich gut für eine Pflanzung im Garten. Am besten gefällt ihnen ein absonniger bis halbschattiger und windgeschützter Standort. Die Azalee sollte nicht komplett im Schatten stehen, damit Sie mit etwas Sonnenlicht ihren dichten Blütenwuchs im Frühjahr bis Sommer ausbilden kann.

Azaleen Pflege
Bewässerung: Gießen Sie während der Blütezeit reichlich, sie können die Pflanze, solange sie knospig ist täglich besprühen. Nur weiches Wasser verwenden, auf Kalk reagieren Azaleen wie alle Rhododendron sehr empfindlich. 

Düngung: Für ein gutes Wachstum und eine schöne Blüte brauchen Azaleen Im Frühjahr bis Herbst eine wöchentliche Düngung. Am besten Sie benutzen einen speziellen Flüssigdünger für Hortensien oder Kamelien mit einer abgestimmten Stickstoff, Phosphat und Eisen-Mischung.

Umtopfen: Alle zwei bis drei Jahre nach der Blüte, wenn die Pflanze stark durchwurzelt ist können Azalee umgetopft werden. Am besten man benutzt dafür spezielle Rhododendronerde mit einem niedrigen pH-Wert im sauren bis schwach sauren Bereich (4,5 bis 5,5).

Steckbrief


- Gattung: Rhododendron
- Herkunft: China und Japan
- laubabwerfende, kleinblättrige Sträucher mit filigranen Blüten<br>
- bedingt winterhart
- absonniger bis halbschattiger Standort
- Blütezeit Zimmerazaleen: September bis April
- Blütezeit Gartenazaleen: Mai bis Juni

Die japanischen Kleinsträucher mit dem beeindruckenden Blütenflor aus der Gattung der Rhododendren haben wenige Ansprüche an ihren Standort. Die pralle Sonne und Zugluft mögen Sie nicht, dafür aber etwas Luftfeuchtigkeit und einen kühlen Standort. Unterschieden werden muss zudem zwischen Zimmerazaleen und Gartenazaleen.

Azaleen Pflanzung

Die Zimmerazaleen (Rhododendron simsii) können in den warmen Monaten übrigens sehr gut draussen im Garten oder auf dem Balkon/Terasse verbringen. Ab den Herbstmonaten, wenn die Blütezeit langsam beginnt, sollten die Zimmer-Azaleen wieder hineingeholt werden. Dann bevorzugen sie einen kühleren Standort (zwischen 15-20 Grad) - je kühler desto länger halten sich übrigens die Blüten. Optimale Lichtverhältnisse bieten ein Ost- oder Westfenster. Achten Sie darauf die Azalee nicht in Heizungs- oder Zugluft zu stellen und sorgen Sie für etwas Luftfeuchtigkeit, z.B. durch regelmässiges Sprühgiessen oder einen Luftbefeuchter.

Japanische Azaleen (Rhododendron obtusum) dagegen sehen optisch der Zimmervariation zwar ähnlich, sie sind aber winterhart und halbimmergrün/wintergrün und eignen sich gut für eine Pflanzung im Garten. Am besten gefällt ihnen ein absonniger bis halbschattiger und windgeschützter Standort. Die Azalee sollte nicht komplett im Schatten stehen, damit Sie mit etwas Sonnenlicht ihren dichten Blütenwuchs im Frühjahr bis Sommer ausbilden kann.

Azaleen Pflege

Bewässerung:

Gießen Sie während der Blütezeit reichlich, sie können die Pflanze, solange sie knospig ist täglich besprühen. Nur weiches Wasser verwenden, auf Kalk reagieren Azaleen wie alle Rhododendron sehr empfindlich. 

Düngung:
Für ein gutes Wachstum und eine schöne Blüte brauchen Azaleen Im Frühjahr bis Herbst eine wöchentliche Düngung. Am besten Sie benutzen einen speziellen Flüssigdünger für Hortensien oder Kamelien mit einer abgestimmten Stickstoff, Phosphat und Eisen-Mischung.

Umtopfen:
Alle zwei bis drei Jahre nach der Blüte, wenn die Pflanze stark durchwurzelt ist können Azalee umgetopft werden. Am besten man benutzt dafür spezielle Rhododendronerde mit einem niedrigen pH-Wert im sauren bis schwach sauren Bereich (4,5 bis 5,5).