Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

  • Berberitzen (42)


Wuchshöhe cm


Zuwachs cm

Blühzeit

Standort

schattig
halbschattig
sonnig

Preis €

bis 10 €
bis 25 €
bis 50 €
bis 100 €
bis 200 €
bis 500 €
-
nur reduzierte Preise

Blütenfarbe

309 Bewertungen

4.42 / 5

Berberitzen


Berberitzen, auch Sauerdorne genannt, sind kleine bis mittelhohe Sträucher, die den Garten vielfältig bereichern. Mit dem dichten Wuchs, den hübschen Blüten und Beeren sind sie nicht nur hübsch, auf Grund der Dornen eignen sie sich sehr gut als Garteneinfassung. Auch in Einzelstellung, im Kübel oder sogar zur Unterpflanzung eignen sich Berberitzen. Zudem sind sie pflegeleicht, robust und vertragen Trockenheit, Hitze und Stadtklima. In Deutschland heimisch ist der Gewöhnliche Sauerdorn, dessen Beeren essbar sind. Mittlerweile gibt es aber rund 15 Züchtungen für die Gartengestaltung.


Berberitzen sind sommer- oder immergrün und nehmen zum Teil eine prachtvolle Herbstfärbung an. Die Blätter sind länglich oder eiförmig, die oft überhängenden Triebe dornenbewährt. Die gelblichen Blüten locken Insekten an, die kugeligen Beeren dienen Vögel als Nahrung. Bei den sommergrünen Sorten sind sie rot, bei den immergrünen violett bis schwärzlich. Es gibt auch Berberitzen mit hübsch roten Blättern, wie etwa die Rote Heckenberberitze oder die Berberitze Red Jewel. Selbst für die Planung kleiner Hecken gibt es passende Sorten wie die Kissen-Berberitze Jytte. Eine Besonderheit ist auch die Gold-Berberitze – sie bringt den Garten zum Strahlen.


42 Produkte in Berberitzen mit Ihrer Filterauswahl [Filter zurücksetzen]:

Sortieren nach Beliebtheit keyboard_arrow_right

  • Standard
  • Beliebtheit
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
  • Name (deutsch)
  • Name (botanisch)


42 Produkte in Berberitzen mit Ihrer Filterauswahl [Filter zurücksetzen]:

Der Standort für die Berberitze sollte für die sommergrünen Sorten sonnig, für die immergrünen Sorten absonnig bis halbschattig sein. Der Boden sollte humos und durchlässig, dabei mäßig trocken bis mäßig feucht sein, der pH-Wert sauer bis alkalisch. Berberitzen sind jedoch anpassungsfähig und gedeihen auch noch auf sandigen Böden. Pflanzzeit ist das ganze Jahr, für immergrüne Berberitzen trotzdem bevorzugt im Frühjahr. Insgesamt sind die Sträucher sehr pflegeleicht – es reicht, sie ein bis zweimal jährlich zu stutzen. Dabei sollten Gartenhandschuhe getragen werden, da, bei einigen Sorten bis auf die Beeren, alle Pflanzenteile schwach giftig sind.